Intensives Probenwochenende mit "adeliger" Unterstützung

An beiden Tagen durften wir gestärkt durch ein tolles Frühstück (vielen Dank nochmals an Hackl Greti und Bianca Krennbauer für die Organisation und Bewirtung) durchstarten. Mit Unterstützung von Spielleiter Rudi Graf (und nein, er stammt von keinem Adelsgeschlecht ab) wurden vom Regisseur ausgewählte Szenen intensiv geprobt. Die kreative Zugangsweise ermöglichte uns, bereits bestehende, gute Szenen noch temporeicher und witziger zu gestalten.
Auch die DarstellerInnen konnten sich mit Hilfe eines selbst geschriebenen Lebenslaufes noch weiter in ihre Rollen einfinden. Zudem findet der Text auch langsam in den Gehirnen der SpielerInnen und den richtigen Szenen seinen Platz. Es ist total spannend, wie sich die einzelnen Rollen durch den Text, die Szenen und natürlich dem Charisma der SpielerInnen (weiter)entwickeln. Das Endergebnis gibt es dann ab 31. Dezember 2017 zu bewundern.